Schwarzburger Chaussee 74, 07407 Rudolstadt
+4969120184040
+4969120184041

Libreka stellt zeitgemäßes Pauschalmodell für E-Book-Distribution vor

Keine Umsatzbeteiligung mehr beim E-Book-Vertrieb

Frankfurt/Main und Rudolstadt (21.06.2016) Die Distributionsplattform Libreka GmbH stellt ein neues Vergütungsmodell für den Vertrieb von E-Books vor, das ab sofort allen Verlagen zur Verfügung steht. Entgegen der bisher am Markt von den meisten Anbietern berechneten Umsatzbeteiligung setzt Libreka dabei auf ein Pauschalmodell, bei dem alle Vertriebsdienstleistungen gebündelt mit einem Fixpreis versehen sind. „Unser Ziel ist es, den Verlagen transparente, einfach strukturierte und vor allem faire Konditionen zu bieten“, sagt Thorsten Schreiber, Geschäftsführer der Libreka GmbH und deren Muttergesellschaft Zeilenwert. „Wir sind zu dem Ergebnis gekommen, dass wir, um das kompromisslos realisieren zu können, E-Book-Distribution neu denken müssen: Wir schaffen unsere Umsatzbeteiligung vollständig ab.“ Schließlich erbringe man mit der Distribution von E-Books eine technische Dienstleistung, die für jeden Titel einen ähnlich hohen Aufwand bedeutet. „Egal ob wir einen potentiell vielfach verkauften Bestseller ausliefern oder einen Special-Interest-Titel für einen kleinen Nischenmarkt – unsere Leistung bleibt die gleiche“, ergänzt Balázs Csonka, Schreibers Geschäftsführerkollege bei Libreka.

Wichtig ist Csonka und Schreiber dabei, dass beim neuen Pauschalmodell auch die Größe der Verlage keine Rolle spielt. Ab 1 Euro pro Titel pro Monat übernimmt Libreka sämtliche Vertriebsdienstleistungen. Weitere Gebühren, etwa für die Einstellung oder das Hosting der E-Books, werden nicht mehr berechnet. „So setzen wir den fairen Gedanken, der hinter dem neuen Modell steckt, konsequent um“, sagt Csonka. „Diese Konditionen ermöglichen sowohl den Verlagen als auch dem Distributionspartner absolute Kalkulationssicherheit und eine klare Kostenstruktur – beides Gründe für das Pauschalmodell, wie uns die Vertreter verschiedener Verlage bestätigt haben.“ Libreka bietet Neukunden ausschließlich dieses Modell an; bestehende Kunden können ab sofort in das neue System wechseln.

Die Zeilenwert GmbH ändert ihr bisheriges Distributionsmodell nicht, da hier durch die enge Verbindung von Herstellung und Vertrieb eine intensivere Grundbetreuung gepflegt wird.

„Als wir im vergangenen Jahr Libreka übernahmen, haben wir damit nicht nur unser Unternehmen auf eine neue Entwicklungsstufe gehoben sondern die Möglichkeit erhalten, im größeren Rahmen über neue Ansätze nachzudenken, die dem digitalen Buchmarkt neue Impulse verschaffen können“, erklärt Thorsten Schreiber die Entstehungsgeschichte des neuartigenPauschalmodells. „Balázs Csonka und ich haben viele Gespräche mit Kunden geführt um herauszufinden, welche Wünsche und Bedürfnisse in der Branche vorherrschen. Einen Teil davon sehen wir in unserem neuen Vertriebsmodell verwirklicht.“

Über Libreka

Mit über 3.000 Verlagskunden, über 1000 angeschlossenen Handelspartnern und über 2,1 Mio. E-Books ist die Libreka GmbH mit Sitz in Frankfurt/Main eine der größten Distributionsplattformen für elektronische Bücher in Deutschland. Auch zahlreiche Bibliothekskataloge greifen auf den Libreka-Katalog zurück. Seit September 2015 ist das Unternehmen eine Tochter der Zeilenwert GmbH. Durch diese Verbindung können Verlagen und Händlern weitere Dienstleistungen wie z.B. die Herstellung von E-Books oder der Versand digitaler Lese- und Rezensionsexemplare zu sehr attraktiven Konditionen zur Verfügung gestellt werden.

Kontakt:

Libreka GmbH
Balázs Csonka
T.: 069 120184054
E-Mail: b.csonka@libreka.de
www.libreka.de